Lüfterkupplungen

Fan Drive or Fan Clutch

Lüfterkupplung (Oder Lüfterantrieb)

Zweck einer Lüfterkupplung mit montiertem Lüfter ist es, dazu beizutragen, dass Motoren gewisse Betriebstemperaturen nicht überschreiten, die in der Regel durch den Hersteller festgelegt werden. Die Temperaturerfassung erfolgt durch ein Bimetall-Sensor-System oder durch eine elektronische Steuerung. Die beiden Begriffe „Lüfterkupplung“ und „Lüfterantrieb“ sind austauschbar.

Obwohl die Lüfterkupplung vom Motor angetrieben wird, ist sie so entwickelt, dass sie sich im  „Leerlauf“ befindet, wenn sie ausgeschaltet ist und sich einschaltet (mit dem Motor als Hauptantrieb), wenn sich die Motortemperatur erhöht. Es gibt drei grundlegende Arten von Lüfterkupplungen, von denen jede verschiedene Vorteile im Hinblick auf Funktion und Preis bietet: Kupplungen mit Umschaltautomatik, Zweigangkupplungen und Kupplungen mit variabler Drehzahl.

On/Off Fan Clutch
DM Advantage On/Off

Lüfterkupplung Mit Umschaltautomatik

Grundsätzlich schaltet sich eine Lüfterkupplung mit Umschaltautomatik ein, wenn der Motor eine bestimmte Temperatur erreicht. Sie bleibt dann so lange eingeschaltet, bis die Temperatur wieder in den optimalen Bereich sinkt – daher „Umschaltautomatik“.

Die Lüfterkupplung mit Umschaltautomatik ist die schlichteste der drei o. g. Arten und in der Regel die günstigste Lösung. Sie wird häufig in Fernlastwagen der Klassen 5–8, Bussen und einigen Off-Highway-Bereichen eingesetzt. Es ist wichtig, eine Lüfterkupplung, wenn möglich, auf die jeweilige Anwendung abzustimmen, da durch falsche Anwendung das Umschaltmodell kontinuierlich laufen könnte. In der Regel sollte die Lüfterkupplung nicht mehr als zehn Prozent der Zeit eingeschaltet sein. Obwohl ein kontinuierlicher Betrieb kein Problem darstellt (abgesehen von einer reduzierten Lebensdauer), erhöht die Belastung des Motors den Kraftstoffverbrauch – zusätzlich steigt bei konstantem Betrieb die Geräuschentwicklung. Letztendlich reduziert die für die Lüfterkupplung verbrauchte Leistung die für das Fahrzeug verfügbare Leistung.

Horton bietet verschiedene Modelle mit Umschaltautomatik, um die Anforderungen von On- und Off-Highway-Produkten zu bedienen. Diese beinhalten DM Advantage®, EC450/EC600, HT/S Advantage und HT650.

Two-Speed Fan Clutch
DM Advantage Two-Speed

Zweigang-Lüfterkupplung

Eine Zweigang-Lüfterkupplung ist eine gute Wahl für Anwendungen, bei welchen der Lüfter mehr als 10 Prozent der Zeit laufen würde, um den Motor zu kühlen. Die Zweigang-Lüfterkupplung kann von einem niedrigeren Wirbelstrommodus in einen höheren federkraftaktivierten Modus (höhere Drehzahl) schalten, um den Motor optimal zu kühlen. Sie ist ideal geeignet für schwere Nutzfahrzeuge, findet aber auch in einigen On-Highway-Bereichen Verwendung. Typische Anwendungen sind u. a. Müllfahrzeuge, Betonmischer mit Heckmotor, Muldenkipper etc. Allgemein sind Zweigang-Lüfterkupplungen gut geeignet für Fahrzeuge, die nicht ständig in Bewegung sind oder die stillstehen, sodass keine Luft über den Motorraum fließt. Das Konzept der Zweigang-Lüfterkupplung ist es, die Anzahl der Lüfterkupplungseingriffe zu reduzieren. Dementsprechend senkt sie den Verbrauch, reduziert die Geräuschentwicklung und stellt im Wirbelstrommodus mehr Leistung für das Fahrzeug zur Verfügung.

Zweigang-Lüfterkupplungen sind in der Regel teurer als Umschalt-Lüfterkupplungen, aber der bevorzugte Antrieb für bestimmte Anwendungen. Sie bieten auch kürzere Warmlaufzeiten bei kalter Witterung, weniger Verschleiß aufgrund von weniger Zyklen und eine längere Lebensdauer.

Horton bietet verschiedene Zweigang-Lüfterkupplungen für On- und Off-Highway-Anwendungen, einschließlich: DM Advantage® und Arctis.

Variable-Speed Fan Drive
RCV250

Lüfterkupplung mit Variabler Drehzahl

Lüfterkupplungen mit variabler Drehzahl sind in der Regel „Viskolüfterkupplungen“. Im Allgemeinen arbeitet eine Lüfterkupplung mit variabler Drehzahl entsprechend den Kühlungsanforderungen, um den Motor auf einer optimalen Betriebstemperatur zu halten. Wenn weniger Kühlung erforderlich ist, arbeitet sie in einer niedrigen Leerlaufdrehzahl und gestattet schnellere Warmlaufzeiten, höhere Innentemperaturen, deutliche Geräuschreduzierung, mehr verfügbare Leistung und weniger Kraftstoffverbrauch. Wenn mehr Kühlung erforderlich wird, beschleunigt sie schnell, reibungslos und mit weniger Belastung für Antrieb, Motor und angrenzenden Bauteile auf eine höhere Drehzahl. Weiterhin ist sie wartungsfrei (kein Belag) und hilft OEMs, die Tier-5-Anforderungen zu erfüllen. Der drehzahlvariable Betrieb hilft auch, Lüfterabrieb durch Schmutz, Steine und andere Fremdkörper zu verringern, da die Lüfterkupplung bei geringeren Drehzahlen betrieben werden kann und weniger und kürzere Zyklen durchläuft.

Lüfterkupplungen mit variabler Drehzahl sind in verschiedenen Größen für eine Vielzahl von Anwendungen erhältlich, einschließlich für mittelschwere und schwere Lkw, Nutzfahrzeuge, Busse, spezielle Off-Highway-Fahrzeuge und viele Off-Highway-Anwendungen.

Horton bietet verschiedene Lüfterkupplungen mit variabler Drehzahl für On- und Off-Highway-Anwendungen, einschließlich: RCV250, RCV1000, RCV2000, LCV40, LCV80, LCV220, VS Directly Controlled und VS Air Sensing.